Willkommen!


#1

Herzlich willkommen im deutschsprachigen Bereich des Formlabs Forums!
Hier haben alle deutschsprachigen Anwender die Möglichkeit, Ihre Arbeiten, Projekte, Tipps und Tricks auszutauschen.
Sollten Sie Unterstützung benötigen, können Sie uns hier erreichen. Unser Team wird Ihnen gern behilflich sein.


#2

#3

Der Drucker hängt sich nach einigen gedruckten Schichten auf.
Man muss ihn jedes Mal vom Strom nehmen und neu starten.
Mit Glück wird mal eine Sache fertig gedruckt,aber leider ist das mitlerweile eher eine Ausnahme.
Bitte um Hilfe


#4

Hallo. Bitte kontaktieren Sie uns per Chat oder E-Mail hier: https://support.formlabs.com/hc/de/requests/new


#5

Hallo an alle!

Super, dass wir jetzt auch einen deutschsprachigen Bereich im Forum haben. :blush:


#6

Ich möchte nun auch willkommen bzw. Hallo sagen. Heute habe ich meinen ersten Druck gemacht. Dieser härtet gerade aus :smiley:


#7

Herzliche Grüße aus Thüringen an die Formlabs-Mitarbeiter und die Mitglieder in diesem Forum!
Nun möchte ich mich in diesem Kreise einfach mal vorstellen, da ich wahrscheinlich öfter hier sein werde.
Mein Name ist Mirko Prinz, in der Berufsschule in Erfurt (Walter-Gropius-Schule) arbeite ich als Lehrer.
Das 3d-Drucken erledige ich mit einem Ultimaker 2Extendet (FDM-Drucker, also diese computergesteuerte Heißklebepistole) oder mit dem STL-Drucker Form 2

Nachdem ich mittlerweile - ich glaube 4 - Harztanks leer gedruckt habe, möchte ich nun gern hier von Euch ein paar Tipps ablauschen, mit Euch fachsimpeln oder vielleicht auch die eine oder andere Erfahrung an Euch weitergeben.
Ich konstruiere meine Modelle mit AutoCad, exportiere in das stl - Format und drucke mit Preform. Autodesk Netfab ist ein mächtiges Programm, sogar mit einem Interface für den Form 2. Preform hat sich aber bei mir bisher wegen seiner einfachen Bedienung und Übersichtlichkeit nach wie vor den ersten Platz verdient.
Fehldrucke hatte ich bisher vielleicht 4,5 oder 6, da war ich aber selbst schuld. Habe eine ungünstige Anordnung des Modelles auf der Plattform gewählt, weil mir die automatische Anordnung des Modelles nicht immer schlüssig war. Bei meinem gestrigen Fehlschlag habe ich sogar meinen Resin Tank LT (der grüne) so stark malträtieren müssen, dass ich einen “bleibenden Eindruck” im weichen Silikon hinterlassen habe. Hoffentlich ist er nicht unwiederbringlich verloren…

Soviel nun zu meinem “Erstkontakt”, wenn Ihr noch etwas wissen wollt, fragt einfach. Seid Euch sicher, ich tu`s!

Wir lesen uns,
Mirko!