Tank undicht


#1

Hallo, ich hab echt pech, ich hatte einen nagelneuen Tank und nach dem Druck hatte ich Resin im Drucker und die Folie sah auch so aus, als wäre Resin reingelaufen, ich hab das sehen können, weil ich mit clear gedruckt habe, bei pigmentiertem Resin hätte ich das gar nicht bemerkt. Jetzt habe ich heute den Tank getauscht und grau gedruckt. Voller Fehldruck. Scheinbar war auch Resin auf die Lichteinheit, oder zumindest auf den Rand der Lichteinheit gekommen und hat mir auch den zweiten Tank ruiniert, weil das Resin auf der Unterseite der Folie des zweiten Tanks ausgehärtet ist. Jetzt hoffe ich nur die Lichteinheit hat nichts abbekommen. Diese habe ich jetzt gereinigt. Für den ersten defekten Tank habe ich Ersatz bekommen, was meint ihr, bekomme ich für den zweiten Defekt, der ja eine Folge des ersten defekten Tanks war auch Ersatz von Formlabs? Ich habe nach dem Fehldruck erst geschaut, ob auch Resin auf der Lichteinheit ist, das hätte ich ja nicht vermutet. Wie kulant sind die bei Formlabs. Drucker ist keine 3 Wochen alt.




#2

Sorry to hear about your resin leak.
In my experience, the Form Lab staff is insanely customer-focused and have always replaced any faulty gear I’ve had.

Best of luck.
-JD
Lab Partners Jewelry
P.S. If you get a good print of that car, it’d be great to see a pic.


#3

Slotcar 1/32 Mercedes Benz W123 und w123 AMG mit Fahrwerk! Glasteile hat er auch, Fensterscheiben und Lichtgläser…

Ist noch ein Prototyp…


#4

Wir hatten das gleiche Problem und haben den Drucker tauschen lassen.


#5

Ich habe es leider noch nicht geschafft dir in deinem anderen Post zu antworten… Soweit aber erstmal ein kurzes Feedback: Lass den Drucker tauschen!

Du kannst weder etwas für die undichten Tanks noch für den nun defekten Drucker. Der Versuch die LPU zu reinigen wird vielleicht kurz von Erfolg gekröhnt sein, auf Dauer jedoch zu Problemen führen.

Lass nicht locker - das Ding war schließlich ziemlich teuer.


#6

Hallo, alle Tanks wurden ersetzt zumindest das schon mal, ich starte gerade einen neuen Druck mit einem brandneuen Tank. Es war allerdings wieder so, dass sich der Mischer beim ersten mal hin und herfahren ausgehebelt hat, ich denke er muss über die Lichteinheit, am Ende des Resintanks die direkt unter der Folie ist, das knubelt dann kurz und dann hebelt sich der Mischarm aus. Wenn ich ihn dann wieder reindrücke und Resin drin ist, was das ganze quasi schmiert, dann klappts, dann läuft er einwandfrei drüber, aber wenn der Tank ganz frisch ist und die Folie quasi nicht geschmiert ist, dann bleib er hängen und wird aus der Schiene gedrückt, habt ihr das auch schon beobachtet, oder ist das jetzt nur etwas, was mein Drucker macht?
Und ich habe nach dem Disaster mit den Tanks auch nochmal ganz genau geschaut, dass er richtigrum drin ist und ihn ganz reingeschoben, bis es klick gemacht hat, daran liegts also nicht. Jetzt bin ich gespannt, wie der Druck wird.

LG


#7

Also nach dem Probedruck mit einem nagelneuen Tank muss ich leider sagen, dass das Druckbild bei Weitem nicht mehr die Qualität hat, wie vor dem undichten Tank. Ich habe jetzt beim Support einen Austausch, oder eine Reparatur des Druckers, oder der Lichteinheit veranlasst, nachdem die den Fall ja kennen, ist das hoffentlich kein Thema. Mein Reseller, den ich in den Fall eingebunden habe, meinte auch, der Drucker bzw die Lichteinheit muss getauscht werden und falls die sich quer stellen, würde er sich einschalten, ich hoffe aber formlabs ist kulant und das wird nicht nötig sein. Was so ein undichter Tank so alles anrichten kann. Irgendwie muss auch durchsichtiges Resin auf der Glasplatte der Lichteinheit ausgehärtet sein. So ein Pech…das war ein kurzes Vergnügen!


#8

Habe hier im Forum ganz oft gelesen, dass das ein allgemeines Problem ist. Bevor die erste Nutzung sollte ein bisschen Resin im Tank sich befinden.


#9

Hallo, echt eine Katstrophe, das Resin läuft sogar unten aus dem Drucker raus…die LPU total mit Resin verschmiert, die Walzen blockiert, drehen sich quasi gar nicht mehr und der neu ersetzte Tank natürlich auch im Arsch…jetzt bin ich gerade dabei mit dem Support zu verhandeln, wie es weiter geht, ich hoffe die tauschen das Ding aus…




war schon verpackt und ich musste ihn nochmal ausapcken, weil der Support mehr Bilder wollte, da hab ich die Pfütze Resin auf der Schaumstoffverpackung gefunden…

Der undichte Tank hat mir den kompletten Drucker ruiniert. Ich kann nur hoffen, dass ich Ersatz bekomme…kein Wunder ist das Druckbild schrott.
Oh je.
LG


#10

Dran bleiben! Der Drucker ist echt gut - auch wenn an der einen oder anderen Stelle sicher mal besser ein deutscher Maschinenbauingenieur drüber geschaut hätte :wink:

Lass dir den Drucker UND die nun defekten Tanks ersetzen, du hast ja keinen Fehler begangen!
Mit dem Neugerät und einen ordentlichen Tank hast du dann auch wieder die gewohnte Druckqualität.


#11

Guten morgen, alles wird ausgetauscht! Super Service, da gibt es nichts. Ich bin sehr erleichtert. Großes Lob an den Support und formlabs. Zumindest sind sie sehr bemüht und sehr kulant. Hoffe das war nur großes Pech und das kommt nie wieder vor. Danke für eure Antworten und Tipps. LG