Resin und Resin Tank


#1

Hallo Leute, wo kauft ihr euer Verbrauchsmaterial? Resin Tank und Kartuschen?

Vielleicht hat jemand eine Adresse, wo es wenigsten ein bisschen günstiger ist?

Vielen Dank für eure Antworten.

LG


#2

Mahlzeit - willkommen im Forum! :wink:

Kurz vorweg:
Mit wichtigen Frage kommst du hier auf Englisch deutlich schneller an dein Ziel.

Nun wieder zurück zur eigentlichen Frage:
Wir bestellen als Firma bei 3Dmensionals. ( https://www.3dmensionals.de/ )
Hier bekommst du einen vergleichsweise guten Preis und die Lieferung ist super schnell und zuverlässig.
Deutlich besser als wenn man bei Formlabs selbst bestellt.

Viel Spaß noch mit deinem Drucker
Bei Fragen gibts hier viele helfenden Hände :wink:


#3

Hallo Tim, vielen dank für deine Antwort, zumächst dachte ich formlabs selbst sei gut, bis ich ausgecheckt habe und die angenommene Steuer dazu kam. Der Drucker ist wirklich super, hab mich vorher mit einem ultimaker original beschäftigt, da war das Druckergebnis noch Glückssache. Da ich Provatanwender bin ist es wirklich schade, dass das Verbrauchsmaterial so waaahnsinnig teuer ist, für mich zumindest, ok, der Drucker ist jetzt auch kein Schnäppchen, also vielen Dank für deinen Tip.
p.s. ich drucke Slotcars und will die auch verkaufen.
Im Moment kämpfe ich noch ein wenig mit den Stützstrukturen…aber das hab ich auch beim ultimaker…


#4

Das stimmt - als Privatperson geht das Drucken mit einem SLA-Drucker tatsächlich ziemlich ins Geld.
Neben den Druckmaterialien brauchst du auch regelmäßig neuen IPA zum waschen und eine gute UV-Box,…

Für kleine und feine Strukturen oder gute Oberflächen ist der Drucker halt einsame Spritze. Hier kommt kein FDM-Drucker auch nur in die Nähe.

Was ärgerst du dich mit den Stützstrukturen?


#5

Also ganz ehrlich, das Ergebnis haut mich echt weg. Die Autos bzw. im Moment gibt es nur einen Mercedes W 123 und die AMG Version in 1/32 davon, sehen aus wie aus einem Guss, selbst bei einer Schichtdicke von 0,1 mm sieht man die Schichten eigentlich nicht, wenn der erst grundiert und lackiert ist, sieht man die Schichten gar nicht mehr. Wie du schon sagtest mit FDM nicht hinzubekommen!
Leider habe ich im Moment noch relativ viel Arbeit, um die Stützen sauber zu entfernen. Ich habe es noch nicht ganz raus, wie ich das Modell in Preform am besten drehe, dass es so wenig Stützen wie möglich braucht. Manchmal führt auch die manuelle Nachbearbeitung zu keinen gescheiten Ergebnissen und ich muss relativ viel nachbearbeiten und die Stützstruktur ist manchmal an wirklich unfassbar ungünstigen Stellen. Aber hey, alles egal, das Ergebnis ist wirklich beeindruckend!
Gerade drucke ich noch die Glasteile (leider habe ich einen defekten Resintank, da läuft Resin in den Drucker) ich glaube die Folie ist am Rand nicht richtig angebracht. Der Mischer hat sich auch immer ausgehängt beim hin und herfahren, wie wenn er auf einer Seite an etwas hängen geblieben wäre??? Ich hoffe ich bekomme ihn ersetzt, heute das erste mal benutzt, echt saublöd! Kommt das öfter vor, dass ein Resintank defekt ist? Hoffe nicht! Ich finde das mit dem ISP nicht so schlimm, die Kosten sind ok. Ich habe gleich richtig zugeschlagen und ausserdem ein FormWash und Cure gekauft, ist echt reibungslos in der Handhabung, ich bin froh, dass ich das noch gekauft habe… LG
PS im Bild ist der Wagen noch nicht richtig nachbearbeitet und die Seitenspiegel (hab ich auch schon gedruckt, aber die werden erst nach der Lackierung eingeklebt) und die Glasscheiben fehlen noch…gedruckt auf 0.1 mm Schichtdicke…

Die hintere Strebe ist mir beim Entfernen der Stützstruktur gebrochen, die mußte ich aus Resten wieder reinflicken, wenn die verschliffen ist, sieht man das nicht mehr, bei den neuen Ausdrucken werde ich vorsichtiger beim raustrennen sein…auch der Kühlergrill mit den Lamellen ist echt gut geworden…